Wassersport auf Fehmarn:
Geheimtipp nicht nur für Kitesurfer.

Sobald der Wind aufgefrischt hat kann man sie weithin sehen: die Kitesurfer im Norden der Insel Fehmarn. Für sie ist das Wetter genau richtig, wenn die Spaziergänger auf dem Deich die winddichte Jacke anziehen und die Radfahrer zwei Gänge runter schalten. Das Surfrevier direkt am Grünen Brink gilt als Geheimtipp unter Kitesurfern und der Ferienhof Seelust liegt nur wenige Minuten davon entfernt.

Kitesurfer herzlich willkommen

Für Kitesurfer ist der Herbst die größte Herausforderung. Dann, wenn der Wind auffrischt und die Ostsee rauer wird, tragen sie ein Lächeln im Gesicht und ziehen ihre Neopren-Anzüge an. Der Ferienhof Seelust ist das ideale Quartier für einen Kurzurlaub bei Wind und Wellen. Hier gibt es genügend Platz für die Ausrüstung und eine gemütliche Wohnung um einen erlebnisreichen Tag in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Flache Wasser ideal für Windsurfer

Flache Küstenregionen sind ideal für Windsurfer. Auf Fehmarn bieten sich dafür vor allem die Surfreviere bei Orth, im Gollendorfer Wiek, im Lemkenhafener Wiek und im Burger Binnensee an. Der Ferienhof Seelust liegt direkt an der nördlichen Querverbindung von Fehmarn. Hier wohnt man abseits der touristischen Zentren und kommt dennoch überall schnell hin. Ideal für Windsurfer, die sich nicht auf ein bestimmtes Revier festlegen wollen und auf einen komfortablen Rückzugsort wert legen, in dem abends die Clique unter sich ist.